Leben und Sterben im Online Print

Im Zuge der Diskussion um Geschäftsmodelle im eCommerce stehen nach wie vor traditionelle Handelskonzepte aus dem B2C-Umfeld im Fokus des Interesses, wie z. B. die Probleme von Mediamarkt & Co. oder den Börsengang von Zalando & Rocket Internet. Weitaus weniger wird über den Bereich B2B debattiert, der meiner Meinung nach in vielen Bereichen nicht minder spannend ist. Dies gilt insbesondere dann, wenn ein Brückenschlag zwischen der digitalen und realen Welt erfolgt und Geschäftsmodelle im Sinne eines datenzentrierten Ansatzes „neugedacht“ werden. Dies gilt z. B. für den Bereich Online Print, wo Unternehmen wie Flyeralarm, Saxoprint oder Wir machen Druck innerhalb weniger Jahre – mehr oder weniger unentdeckt von Investoren – sich von Start-ups zu mittlerweile gestandenen und millionenschweren eCommerce Unternehmen entwickelt haben. Nicht zuletzt aus diesen Gründen liegt es nahe, sich diesem Geschäftsfeld ausführlicher zu widmen.

In dem hier zum freien Download zur Verfügung stehenden White Paper „Leben und Sterben im Online Print: Fünf Hypothesen zur Zukunft der (Online-)Druckbranche“ werden vor diesem Hintergrund fünf Hypothesen vorgestellt und diskutiert, um auf die aktuellen Veränderungen in Markt für Online Print hinzuweisen. Im Kern der Diskussion des White Papers stehen dabei die folgenden Thesen:

Hypothese 1:
Ein verändertes Nachfrageverhalten erfordert grundlegend andere Kompetenzen zum Marken-/Reichweitenaufbau sowie zur Kundeninteraktion, die traditionelle Druckhäuser und Online Printer bislang nur bedingt aufgebaut haben.

Hypothese 2:
Der Markt für Online Print wird sich in den nächsten 3-5 Jahren konsolidieren und von wenigen Online Printern dominiert werden.

Hypothese 3:
Den Wettbewerb in der Druckbranche werden in Zukunft die Unternehmen besonders erfolgreich gestalten können, die die Themen Datenmanagement und Prozessautomatisierung am besten beherrschen.

Hypothese 4:
Services können Druckbetriebe nicht retten, sie beschleunigen mitunter sogar deren Niedergang.

Hypothese 5:
Die „Technifizierung“ der Druckbranche eröffnet zahlreiche Ansätze für neue Geschäftsmodelle, dass traditionelle Druckgeschäft wird jedoch an Bedeutung verlieren.

Der vollständige Beitrag steht hier hier sowie auf der Seite von Flyeralarm zum freien Download zur Verfügung.

0

One Comment

Leave a Reply