Der digitale Graben: Warum die digitale Transformation (oft) scheitert

By | Produktstrategie | No Comments

Folgt man den so genannten Leitmedien, befinden wir uns mitten in einem digitalen Transformationsprozess. Daher erstaunt es auch nicht, dass a) die Suchanfragen zum Thema digitale Transformation stetig zunehmen und b) immer mehr Unternehmen einen Chief Digital Officer oder Digitale Beiräte suchen, um Digitalthemen zu forcieren. Digitale Transformation ist also en vouge und offenbar haben auch die einschlägig bekannten Unternehmensberatungen die letzten Jahre nichts anderes gemacht, als Unternehmen erfolgreich in die digitale Welt zu transformieren. Was aber den Kern eines Unternehmens mit Digital/Tech DNA auszeichnet, darüber wird meines Erachtens nach vergleichsweise wenig geschrieben. Dies bedeutet streng genommen aber auch, dass vielfach ein Zielbild davon fehlt, was eine Company mit Digital/Tech DNA überhaupt auszeichnet, womit die Weichen für eine erfolgreiche digitale Transformation bereits vor dem eigentlichen Projekt denkbar schlecht gestellt sind. Klar, es hat irgendetwas mit IT zu tun, aber das heutzutage mittlerweile fast alles. Bei genauerer Betrachtung ist die Frage danach auch alles andere als leicht zu beantworten. Ist beispielsweise ein stationärer Versandhändler mit angeschlossenem Online Shop ein Unternehmen mit Digital/Tech DNA? Oder ist der Digitalumsatz ein verlässlicher Indikator? Ich denke nein, da die Flughöhe solcher Kriterien zu abstrakt und allgemein gehalten ist. Es ist wahrscheinlich auch unmöglich eine allgemein gültige Definition zu etablieren. Im Zuge verschiedener Beratungsprojekte hat sich bei mir allerdings ein Bild von Indikatoren verfestigt, das man – aus illustrativen Gründen – anhand von zwei Dimensionen beschreiben kann und die auf die Ausprägung digitaler Kompetenzen schließen lassen: Der Daten-/Serviceorientierung und der Bottom-up/Kundenzentrierung.

Read More

E-Commerce Trends 2016: Der Anfang vom Ende?

By | Internetthemen | No Comments

Zum Jahresende werde in der Regel zahlreiche Studien zu den Trends des kommenden Jahres veröffentlicht. Aussagekräftiger als eine einzelne Meinung ist jedoch ein kompakter Überblick der verschiedenen Themen, da die „Trendsetter“ häufig auf bestimmte Themen spezialisiert sind. Resümiert man die verschiedenen Trends kommt man früher oder später zu dem Fazit, dass ein datenzentrierter Ansatz zur Geschäftssteuerung unausweichlich ist, da mehr oder weniger alle E-Commerce-Trends im Kern mit der Bereitstellung, Aufarbeitung, Weitergabe und Analyse von Daten zusammenhängen, um systematisch besser zu arbeiten als die Konkurrenz. Diese „Systematik“ lässt sich nur auf Basis einer entsprechenden Infrastruktur zur Datenerhebung/-analyse in Kombination mit einem Prozessansatz sicherstellen, um die Analyseergebnisse regelmäßig und zeitnah für die Optimierung des Shops zu nutzen.

Read More

Wie Canvas Modelle die Erarbeitung von Testhypothesen unterstützen – Teil III der Artikelserie Test & Learn im Marketing

By | Produktmanagement/UX | No Comments

In Teil I und Teil II dieser Artikelserie haben wir aufgezeigt, welche Gründe für eine stärkere Test & Learn Orientierung im Sinne agiler Methoden im Marketing sprechen und auf welche Kompetenzen es dabei ankommt. In diesem Beitrag stellen wir mit dem Test & Learn Canvas einen Ansatz vor, um ebenso einfach wie strukturiert Testhypothesen erarbeiten zu können. Der Canvas als solches ist bewusst breit ausgelegt und lässt sich im Bereich Offsite wie Onsite verwenden. Anhand von Anwendungsbeispielen aus dem Optimierungalltag bei Flyeralarm illustrieren wir dessen Anwendung.

Read More

Top-5-Kompetenzfelder im Marketing oder: Warum der klassische BWLer ausgedient hat – Test & Learn und Agilisierung im Marketing Teil II

By | Produktvermarktung | One Comment

Teil II der Artikelserie „Test & Learn und Agilität im Marketing“:
Im ersten Artikel der Serie Test & Learn im Marketing wurde erläutert, aus welchen Gründen die Notwendigkeit eines Test & Learn Ansatzes zunimmt. In diesem Beitrag geben wir einen Überblick, über welche Kompetenzen Mitarbeiter im Marketing verfügen müssen, um in einem digitalen Wettbewerb bestehen zu können. Anstelle allgemeine Kompetenzprofile zu beschreiben, rücken wir jedoch die fünf wichtigsten Themengebiete in den Vordergrund, die jeder Mitarbeiter im Marketing/Produktmanagement verstehen muss. Im einzelnen gehen wir auf a) Steuerungsansätze im Marketing, b) Anforderungsdefinitionen an Datenmodelle, c) den „richtigen“ Technikschnitt, d) Attributionsmodelle und e) die Notwendigkeit eines effizienten Optimierungsansatzes/-vorgehens ein.

Read More

Digitale Transformation: Warum es schmerzhaft wird

By | Produktstrategie | One Comment

Das Thema Digitale Transformation wird allgegenwärtig diskutiert. Ruft man sich jedoch vor Augen, dass bis zu 70% aller Wandelprojekte scheitern und das sich an diesem Wert seit den 70er Jahren nicht viel geändert hat, dann wird ein Großteil der aktuell vorangetriebenen Wandelprozesse mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht erfolgreich verlaufen – ob man es wahrhaben will oder nicht. Was sind die Gründe für diese unbefriedigende Situation und wie kann man damit umgehen? Erste Ansatzpunkte zur Vertiefung dieses Themas werden in diesem Beitrag aufgearbeitet.

Read More

Warum sich traditionelle Marketingbereiche ändern müssen – Test & Learn und Agilisierung im Marketing Teil I

By | Produktvermarktung | 2 Comments

In der Softwareentwicklung haben sich über die letzten zehn Jahre hinweg agile Methoden wie Scrum etabliert. Im Gegensatz dazu steht das Thema Agilisierung im Marketing – und teilweise auch im Shop Management – noch am Anfang. Aktuell stehen wir an der Schwelle, dass die Grundprinzipien der Agilisierung in diesen Bereichen Einzug halten und traditionelle Marketingansätze zur Planung und Steuerung immer mehr an Bedeutung verlieren – und damit auch bislang etablierte Berufsbilder ins wanken geraten und sich “neu” erfinden müssen. In diesem Beitrag stellen wir die Gründe vor, die zu dieser Entwicklung führen. In vier weiteren Beiträgen zu diesem Thema werden wir vertiefen, wie sich ausgewählte Grundgedanken der Agilisierung entsprechend übertragen und eine Test & Learn Methodik im Arbeitalltag verankern lassen.

Read More

„Mobilegedon“ im Online Print?

By | Produktvermarktung | No Comments

Das Thema Mobile hat in den letzten Wochen für Schlagzeilen gesorgt: Google erhält mittlerweile mehr Suchanfragen über mobile Endgeräte als über den Desktop und hat dementsprechend auch seine mobilen Werbeformate ausgebaut. Für weitaus mehr Gesprächsstoff hat jedoch die Umstellung des Suchalgorithmus der Amerikaner gesorgt, wonach nicht für Mobilegeräte optimierte Seiten abgestraft und mit einem entsprechenden Tag deklariert werden. Welche Auswirkungen hat das Update für den Bereich Online Print gehabt und wer sind hier die Verlierer und Gewinner?

Read More
Top-10 Händlermarken in den USA und Deutschland

USA vs. Germany: Wie innovativ sind die Top-10-Händler in der eCommerce Logistik?

By | Internetthemen | No Comments

Zeitfenster-Zustellung, Click & Collect und Click & Return im Ladenlokal, Paketstationen und Same-Day-Delivery sind nur einige der Schlagworte, die in den vergangenen Monaten in das Zentrum des Interesses gerückt sind. Während diese Konzepte in den USA teilweise schon als Standard anzusehen sind, haben die deutschen Top-10-Händler teilweise noch nicht einmal einen Online-Shop…

Read More